Heutzutage setzen wir uns zu jeder Gelegenheit Gesundheits- und Fitnessziele.

Fitnessexperten meinen, wenn wir uns keine Ziele setzen, dann schränken wir unseren Erfolg ein. Die meisten unserer Ziele drehen sich ums Schlanker, Gesünder und Fitter werden. An sich hört sich das ja sehr einfach an, warum also gelingt es vielen Menschen nicht, ihre Ziele zu erreichen? Die Antwort liegt am fehlenden Komponenten: Kontext. Ohne Kontext haben Ziele keine Bedeutung und nach gewisser Zeit fehlen uns Motivation und damit auch Erfolg.

Schlanker, gesünder oder fitter werden sind die häufigsten Ziele in Sport und Training. Nichtsdestotrotz machen viele Menschen den Fehler, eine dieser Eigenschaften auf Kosten der anderen zu bevorzugen, ohne zu verstehen, dass diese voneinander abhängig sind. In diesem Beitrag erforschen wir, warum es wichtig ist, Ziele zu verbinden, um Langzeiterfolge sehen zu können.

KONTEXT HERSTELLEN

Schlank zu werden ist ein häufiges Ziel und fällt unter die Kategorie Körperzusammensetzung/Erscheinung und kann Wünsche wie Abnehmen, Muskelaufbau und natürlich auch Schlanker werden beinhalten. Obwohl Training oft als Hauptstrategie für das Abnehmen oder den Abbau von Körperfett betrachtet wird, kann es passieren, dass man sich dadurch leider manchmal in die Irre führen lässt. Bei weitem die beste Strategie, um schlank zu bleiben oder zu werden, sind gesunde Ernährungsgewohnheiten und ein verbesserter  Stoffwechsel. In der Tat kann eine Überbeanspruchung durch zu viel Training schädlich für unsere Gesundheit sein.

Auf gleiche Art und Weise können wir auch unser Ziel „Gesund zu werden“ genauer definieren. Gesund sein hat verschiedene Bedeutungen für verschiedene Menschen und sollte nicht verwechselt werden mit Fit sein (obwohl Fit sein natürlich mit vielen Aspekten der Gesundheit in Verbindung steht). Im täglichen Leben beinhalten Gesundheitsziele die Verbesserung der kardiorespiratorischen Funktion, der Reduzierung von Stress, Steigerung des Energieniveaus und die Fähigkeit, sich schmerzfrei bewegen zu können. Obwohl regelmäßiges Training wichtig ist, ist es nicht der alleinige Erfolgsfaktor – die richtige Ernährung und Erholung ist auch erforderlich.

Fitter werden ist wohl das geläufigste, und doch das am wenigsten verstandene Ziel. Fitnesskomponenten beinhalten Kraft, Stärke, Ausdauer, Agilität, Balance und Flexibilität. Während viele Ziele nur individuelle Komponenten von Fitness behandeln (z.B.: stärker werden), glauben wir bei EVO an einen guten Ausgleich dieser Komponenten durch die Abwechslung von Grundbewegungen wie Squats, Beugen, Heben, Drücken, Ziehen und Fortbewegung.

Obwohl Training der Hauptfaktor für die Verbesserung der Fitness ist, sollte man im Hinterkopf behalten, dass sich Überbeanspruchung durch Training auf andere gesundheitliche Ziele oder Ziele in Bezug auf die Erscheinung negativ auswirken können.

GEMEINSAME BASIS

Sobald man diese Ziele definiert hat, kann man ganz klar sehen, wie sie miteinander verbunden sind. Ein Ziel kann sich auf andere Ziele auswirken oder von anderen Zielen beeinflusst werden, sowohl positiv als auch negativ. Zum Beispiel, fit zu werden verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit, aber schlanker wird man dadurch trotzdem nicht, wenn man seine Ernährung nicht umstellt. Auf der anderen Seite verursacht Überbeanspruchung durch Sport Ermüdung, Stress und Energieverlust und kann dadurch die Gesundheit negativ beeinflussen.

Fazit: Schlanker, gesunder oder fitter werden kann eingeschränkt werden, wenn man die Ziele einzeln angeht. Wenn man diese aber im Zusammenhang betrachtet und sich Strategien zu diesen drei Zielen überlegt, dann darf man sich tatsächlich über einen Langzeiterfolg und über die Langlebigkeit dieser Ziele freuen.

ZUSAMMENFASSUNG

EVO ist der Meinung, dass schlank, gesund und fit werden nicht als deutlich unterschiedliche Ziele behandelt werden sollten. Diese Ziele sind untrennbar miteinander verknüpft und können auch sehr leicht erreicht werden, indem man eine gute Balance zwischen Ernährung, Bewegung und Erholung schafft. Mit diesem Aspekt im Hinterkopf lautet die Frage nicht ob man schlank, gesund oder fit ist, sondern ob man schlank, gesund und fit sein kann? Die Antwort lautet Ja!

Vergiss nicht, deine Meinung dazu auf Facebook oder Instagramm zu teilen!