Du willst Gewicht verlieren, Muskelwachstum generieren oder deine Leistung verbessern? Ein erhöhter Metabolismus bringt dich schneller an dein Ziel und du fühlst dich insgesamt besser und gesünder. Hier sind fünf Tipps, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln: Trinke nur, wenn du durstig bist. Oft wird uns gesagt, viel Trinken sei gesund, aber warum genau weiß eigentlich keiner. […]

Du willst Gewicht verlieren, Muskelwachstum generieren oder deine Leistung verbessern? Ein erhöhter Metabolismus bringt dich schneller an dein Ziel und du fühlst dich insgesamt besser und gesünder.

Hier sind fünf Tipps, um deinen Stoffwechsel anzukurbeln:

  1. Trinke nur, wenn du durstig bist. Oft wird uns gesagt, viel Trinken sei gesund, aber warum genau weiß eigentlich keiner. Wenn wir zu viel Flüssigkeit ohne gelösten Stoffen wie Salz oder Zucker zu uns nehmen, verdünnen wir unsere extrazellulare Flüssigkeit (jene rund um die Zellen); das führt wiederum dazu, dass wir öfters auf die Toilette müssen, mehr Salze verlieren und die Körpertemperatur sinkt. Trink‘ daher nur dann, wenn du wirklich Durst hast, dir heiß ist oder ein Training ansteht. Andernfalls ist übermäßiges Trinken nicht nötig.
  2. Beobachte deine Körpertemperatur und deinen Urin – das sind präzise Anzeigen, wie dein Metabolismus gerade läuft. Eine durchgehende Körpertemperatur unter 37 Grad ist ein Anzeichen für einen langsamen Stoffwechsel. Wenn das vorkommt, iss einen salzigen, kohlenhydrathaltigen Snack um deinen Metabolismus anzukurbeln. Beobachte auch deinen Urin: Du musst oft auf die Toilette und hast einen hellen, klaren Urin? Drink‘ ein bisschen weniger und iss ein bisschen mehr Salz.
  3. Dein Körper steht weniger unter Stress, wenn er mehrere kleine Snacks bekommt. Wann ist das besonders nötig? Achte auf kalte Füße oder Hände, häufiger Toilettendrang, das Gefühl keine Energie zu haben oder wenn plötzliche Kopfschmerzen auftreten. Um das wieder in Ordnung zu bringen braucht es meist nicht viel: Bloß einen kleinen, salzigen Snack.
  4. Iss genug Kohlenhydrate. Low-Carb-Diäten können deinen Stoffwechsel verlangsamen, ganz unabhängig von Salz oder Flüssigkeitszufuhr. Glukose ist übrigens ein wichtiger Faktor bei der Aufnahme von Salz – das ist auch der Grund, warum viele Sportgetränke Kohlenhydrate und Salz beinhalten.
  5. Iss ausreichend Salz. Das stimuliert deinen Stoffwechsel, sofern du nicht viel zu viel trinkst. Salze deine Speisen (aber nicht versalzen!). In kürzester Zeit wirst du einen Anstieg deiner Körpertemperatur bemerken, deine Konzentration wird sich verbessern und deine Leistung steigen.