Der Sommer ist da. Das bedeutet längere Tage, weniger Kleidung und (hoffentlich) mehr Bewegung. Sich ausreichend zu bewegen und aktiv zu sein fällt im Sommer leichter – bei schönem Wetter haben wir einfach das Bedürfnis draußen zu sein und Dinge zu unternehmen. Keine Zeit oder keine Gelegenheit ins Fitnessstudio zu gehen, um an deiner Strandfigur […]

Der Sommer ist da. Das bedeutet längere Tage, weniger Kleidung und (hoffentlich) mehr Bewegung. Sich ausreichend zu bewegen und aktiv zu sein fällt im Sommer leichter – bei schönem Wetter haben wir einfach das Bedürfnis draußen zu sein und Dinge zu unternehmen.

Keine Zeit oder keine Gelegenheit ins Fitnessstudio zu gehen, um an deiner Strandfigur zu arbeiten? Kein Problem! Mit funktionellen Übungen kann man überall an seiner Fitness arbeiten – sogar im Urlaub. Es geht darum, sich an seine Umgebung anzupassen – Unsere Fitness hängt von unserer Anpassungsfähigkeit ab.

Du brauchst nur wenig Platz und keinerlei Ausrüstung: Egal wo in der Welt du dich gerade herumtreibst, dieses intelligente Sommer Workout kann man überall machen. Die einzige Ausrüstung, die du brauchst, ist dein eigenes Körpergewicht.

Sommer Eigengewicht Workout

Dieses Sommer Workout ist effektiv und herausfordernd. Einsteigern empfehlen wir, es zwei bis dreimal pro Woche zu wiederholen. Erhöhe die Anzahl an Wiederholungen mit fortschreitender Fitness.

  1. Explosive Liegestütz x 5

Zuerst ist der Oberkörper an der Reihe. Explosive Liegestütze verbessern die Haltung und kräftigen die Körpermitte. Oft benutzen wir den Oberkörper weniger als den Unterkörper, weshalb es so wichtig ist, ihn mit gezielten Übungen wie dieser zu trainieren. Lerne hier die Explosiven Liegestütz im Stil von EVO.

  1. Tiefe Kniebeugen x 15

Gehe tief in die Kniebeuge. Die Füße stehen dabei schulterbreit auseinander und zeigen leicht nach außen. Halte das Gleichgewicht für 10 Sekunden lang. Tiefe Kniebeugen sind eine der wichtigsten funktionellen Übungen und sollten Teil eines jeden Workouts sein um Kraft, Beweglichkeit und den Gleichgewichtssinn zu verbessern. In unserem Tutorial zeigen wir dir, wie du die tiefe Kniebeuge wie ein Profi beherrschen lernst.

  1. V-Sits x 10

Jetzt ist es Zeit für die Bauchmuskeln. V-Sits sind ideal, um die Körpermitte, Oberschenkel und Kniesehne zu trainieren. Je explosiver du die Bewegungen ausführst, des größer der Effet. In diesem V-Sit Video Tutorial erfährst du, wie du die Bewegung ausführen musst, um  deinem Ziel von einem perfekt definierten Sommerkörper noch näher zu kommen.

Mache 10 Sekunden Pause

  1. Hasensprünge x 10

Hasensprünge trainieren den Rumpf, verbessern die Koordination und aktivieren dabei den gesamten Körper – ein Paradebeispiel für funktionelle Kraft. Diese Übung ist der ultimative Kalorien-Verbrenner und das komplett ohne Geräte. Dieses kurze und knappe Video Tutorial zeigt dir, wie es geht.

  1. Lunge Jump mit Rotation x 10

Ausfallschritte und Sprünge sind fundamentale funktionelle Bewegungen. Übung macht den Meister! Gelegenheiten dafür gibt es genug, denn diese Übungen kann überall ausgeführt werden. Unser Lunge Jump mit Rotation Tutorial zeigt und erklärt dir Schritt für Schritt wie du Beine, Oberschenkel und Gesäßmuskeln stählst, deine Körpermitte stabilisierst und dein Gleichgewicht verbesserst. Bei dieser Übung werden gleichzeitig mehrere Muskelgruppen aktiviert und dadurch mehr Kalorien verbrannt.

Du machst Urlaub am Meer? Nutze die natürlichen Gegebenheiten um dein Workout noch effektiver zu machen: Auf Sand zu trainieren erhöht den Widerstand – und es gibt nichts Besseres als kühle Meeresluft während des Trainings. Unser 12-Minuten Strand Workout geht noch einen Schritt weiter als dieses schnelle Überall-Training: Shoulder Bridges, seitliche Ausfallschritte, einbeinige Burpees und Plank Side Jumps bringen dich so richtig ins Schwitzen. Den Sprung ins kalte Nass hast du dir danach so richtig verdient. Da kann das Laufband nicht mithalten.