Seitliche Sprünge verbessern die Koordination zwischen Rumpf und Beinen und fördern die Stabilisierung der Hüft-, Knie- und Fußgelenke. Diese Übung verbessert zudem allgemeine Beweglichkeit und Gewichtsverlagerung, während wir von einem Fuß zum anderen springen. Indem wir über die Stange von einer Seite zur anderen springen, verlagern wir unseren Körperschwerpunkt. Das erfordert sowohl gute Koordination zwischen, […]

Seitliche Sprünge verbessern die Koordination zwischen Rumpf und Beinen und fördern die Stabilisierung der Hüft-, Knie- und Fußgelenke. Diese Übung verbessert zudem allgemeine Beweglichkeit und Gewichtsverlagerung, während wir von einem Fuß zum anderen springen. Indem wir über die Stange von einer Seite zur anderen springen, verlagern wir unseren Körperschwerpunkt. Das erfordert sowohl gute Koordination zwischen, als auch Kontrolle über die Oberschenkel- und Gesäßmuskeln, um den Landungsstoß zu absorbieren und die Hüfte zu stabilisieren. Dabei wird die Körpermitte aktiviert, um das Gleichgewicht zu halten und Fallen zu verhindern.  Zudem eignet sich diese Übung auch wunderbar, um Verletzungen vorzubeugen, da sie die Stabilisierung der Knie und Füße fördert und deine Knöchel stärkt und somit Verstauchungen verhindert.

TUTORIAL

Wie entwickelt sich Fitness?

Erlerne ‚Seitliche Sprünge‘ im Stil von EVO.

#evoway #evofitness

 

 

WAS

  • ‚Seitliche Sprünge‘ ist eine funktionelle Übung, die alle vier Bewegungsmuster der menschlichen Fortbewegung trainiert und gleichzeitig seitliche Stabilisierung verbessert
  • Diese Übung vereint Cardio-Training mit der Kräftigung der Oberschenkel, Achillessehne und der Gesäßmuskeln
  • Fördert die Stabilisierung des Rumpfs und aktiviert diejenigen Strukturen des Körpers, die für die Kontrolle der Hüfte zuständig sind
  • Aktiviert die Rumpfmuskulatur und fördert den Gleichgewichtssinn

 

WIE

  • Hänge die Stange dicht über dem Boden auf und stelle dich daneben
  • Achte darauf, die Übung langsam zu beginnen und erhöhe das Tempo erst, wenn du sie beherrschst
  • Beuge dein Knie und führe deinen Fuß seitlich über die Stange, indem du dein Körpergewicht auf die andere Seite verlagerst. Beuge jetzt auch das andere Knie und führe die Beine zusammen
  • Wiederhole diese Bewegung
  • Wenn du diese Bewegung einmal beherrschst, fange an zu springen und beschleunige das Tempo. Schon bald wird es dir vorkommen, als würdest du Rollerskaten

 

WARUM

  • Fördert sowohl die Kontrolle über deinen Körperschwerpunkt, als auch Schnelligkeit
  • Eignet sich ideal als Cardio-Training
  • Kräftigt Quadrizeps, Achillessehne und Gesäßmuskeln
  • Aktiviert und stabilisiert diejenigen Muskeln, die Rumpf und Hüfte kontrollieren
  • Verbessert den Gleichgewichtssinn und beugt somit Hinfallen und Verletzungen im Alltag vor.