Bergsteigen ist ein tolles Training und erfreut sich immer größerer Popularität. In Europa haben wir einige der besten Spots, die auch Reisende aus der ganzen Welt anziehen. Egal ob du ein erfahrener „Bergfex“ oder ein blutiger Anfänger bist, es gibt bestimmt einen Berg den du bezwingen kannst. Hier findest du einige unserer beliebtesten Berge.

Bergsteigen in Europa

Anfänger: Mont Blanc –Frankreich

Der Mont Blanc ist der perfekte Berg für Einsteiger. Dort bieten sich für Anfänger leichte, geführte Wanderungen mit überschaubaren Höhenmetern, die dir die Basics vom Bergsteigen näherbringen. Für diejenigen unter euch, die schon etwas erfahrener sind gibt es natürlich auch Klettertouren mittlerer Schwierigkeit. Abgerundet wird das Angebot durch tolle Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten.

Anfänger: Swinica –Polen

Swinica ist auch ein toller Ort für Einsteiger. Die steilen Kletterstücke sind durch die installierten Ketten an der Seite, die einem den Aufstieg erleichtern, gekennzeichnet. Eingebettet im Tatra Gebirge entlang der polnisch-slowakischen Grenze, eröffnet sich einem ein gewaltiger Ausblick über die Landschaften beider Länder sobald man den Gipfel erreicht hat. Da es sich um ein beliebtes Skigebiet handelt, findet man auch tolle und vor allem preiswerte Unterkünfte und Verpflegungsmöglichkeiten vor.

Fortgeschrittene: Matterhorn –Schweiz

Das Matterhorn ist ohne Zweifel einer der bekanntesten und beliebtesten europäischen Berge fürs Bergsteigen. Den Gipfel zu erreichen ist definitiv kein Spaziergang und man muss konditionell auf einem Top-Level sein um diesen Berg zu bezwingen. An den niedrigeren Ausläufern des Matterhorns kommen aber auch Einsteiger voll auf ihre Rechnung. Da hier egal zu welcher Jahreszeit winterliche Bedingungen vorherrschen, solltest du die entsprechende Kleidung nicht vergessen.

Fortgeschrittene: Piz Roseg – Schweiz/Italien

Trotz seiner Schwierigkeit ist der Piz Roseg unter Bergsteigern sehr beliebt. Bevor du dich an diesem Berg versuchst, solltest du schon viel Erfahrung gesammelt haben. Manche haben den Aufstieg oder die spätere Abfahrt auf Skiern mit ihrem Leben bezahlt. Aufgrund der instabilen Wetterlage kann es auch zu längeren Wartezeiten kommen, welche dir aber auch die Möglichkeit geben, die Schönheit der Natur zu genießen.

Andere Destinationen

Anfänger: Jebel Toubkal – Morocco Marokko

Der Jebel Toubkal ist der höchste Berg in Nordafrika und bietet unglaubliche Ausblicke auf die umliegende Landschaft. Obwohl die Aufstiege, die aus einem Mix aus Wandern und Klettern bestehen, schon fordern, sind sie auch für Einsteiger geeignet. Vor allem die hohe Lage und die dadurch verringerte Sauerstoffdichte machen die Aufstiege anstrengend. Wichtig ist deshalb sich Zeit zum Akklimatisieren zu geben und vor allem ausreichend zu Trinken.

Fortgeschrittene: Colorado National Monument – United States USA

Das Colorado National Monument bietet mehr als 150 verschiedener Routen fürs Bergsteigen, von denen die Mehrheit sehr schwierig sind. Die Sandsteinklippen machen es nicht einfacher, da man stets auf der Hut vor losem Untergrund und glatten Stellen sein muss. Man findet auch leichtere Routen, aber das Angebot orientiert sich doch eher Richtung erfahren Bergsteiger und Kletterer. Vor allem in den heißen Sommermonaten ist es sehr wichtig das du ausreichend trinkst.

Bei den angeführten Beispielen handelt es sich nur um einige wenige der spektakulären Kletter- und Bergsteiglocations auf der Erde. Solltest du dich ins Abenteuer stürzen, triffst du am Weg bestimmt viele andere, die ihre persönlichen Highlights und Empfehlungen mit dir teilen und du wirst auch neue Freundschaften schließen.