In diesem Artikel stellen wir unsere eigene Triathlon- Version zusammen – Rudern, Fahrrad fahren und laufen- und geben dir ein paar Workout-Tipps um durchzustarten. Wenn du deine Leistung nach und nach steigerst, dann kannst du verschiedenste Variationen ausprobieren und dein eigenes Rudern- Fahrrad- Lauf- Workout kreieren und vielleicht gegen andere Freunde oder Fitnessstudiokollegen antreten!

Wann war das letzte Mal, an dem du dich bei deinem Training auf die Ausdauer konzentriert hast? Und zwar so, dass sich das gesamte Workout wirklich nur auf Ausdauer und kardiorespiratorisches Training beschränkt? Die Mehrheit der Fitnessstudiogeher benutzt Ausdauergeräte lediglich als Warm- up und Cool-down- Möglichkeit. Wenn du Ausdauertraining liebst, dann verbringst du mit Sicherheit mehr Zeit auf deinen Lieblingsgeräten. Aber wie oft wechselst du zwischen anderen Formen des Ausdauertrainings ab?

Menschen, die an Triathlons teilnehmen (Schwimmen, Fahrrad fahren, Laufen) haben oft ein sehr gutes Niveau an kardiorespiratorischer Fitness und die besten Triathleten zählen zu den fittesten Menschen auf dem Planeten. Die Fähigkeit, drei Ausdaueraktivitäten erfolgreich auszuführen, hat nicht nur kardiorespiratorische Vorteile und Vorteile für das Herz-Kreislauf-System, sondern bringt Abwechslung, Spaß und Wettbewerbsgeist in ein sonst langweiliges Workout. Und wenn du dich mit Distanz, Zeit und Intensität etwas spielst, dann fördert das deine Motivation für jedes andere Workout.

 

AUSRÜSTUNG

  • Concept 2 Rudermaschine
  • Tomahawk Studio Bike oder WattBike
  • Precor oder Woodway Laufband

AUFBAU

Vergewissere dich, dass Rudermaschine und Fahrrad in der richtigen Position aufgestellt sind, bevor du mit dem Workout beginnst. Gehe außerdem sicher, dass du dich gut aufwärmst – mit Puls beschleunigenden Übungen und Flexibilitätsübungen.

WORKOUT 1- ANFÄNGER

In diesem zeitbasierten Workout geht es um die erfolgreiche Ausführung von drei Aktivitäten. Obwohl das Workout körperlich anstrengend wird, solltest du dich bei deiner ersten Erfahrung darauf konzentrieren, wie es deinem Körper damit geht, von einer Übung zur nächsten zu wechseln- mach dir Gedanken über Körperhaltung, Ermüdung und Leistungsfähigkeit.

Hier ist die Sequenz:

  1. Rudern – 5 min. bei leichtem/mittlerem Widerstand
  2. Fahrrad fahren – 5 min bei mittlerem Widerstand (minimal 90rpm)
  3. Laufen- 5 min bei 6-8kph

Versuche nach einer Übung schnell zur nächsten zu gehen, falls erforderlich, mache eine längere Pause.

WORKOUT 2 – LEICHT FORTGESCHRITTEN

Dieses entfernungsbasierte Workout verbessert deine Fitness und bringt Abwechslung, indem man die Motivation verändert. Der Fokus auf Distanz führt zu einem gesunden Wettbewerb mit sich selbst, für eine bessere Gesamtzeit.

Hier ist die Sequenz:

  1. Rudern – 2000m bei mittlerem Widerstand
  2. Fahrrad fahren- 3000m bei mittlerem Widerstand (mindestens 90rpmm)
  3. Laufen- 2000m bei mindestens 6kph

Versuche nach einer Übung schnell zur nächsten zu gehen, falls erforderlich, mache eine längere Pause.

WORKOUT 3 – FORTGESCHRITTEN

Dieses zeitbasierte Workout bringt höhere Beanspruchung in kurzen Zeitperioden. Gib dabei ungefähr 75% deiner Leistungsfähigkeit. So wirst du insgesamt 4 Zyklen ausführen.

Hier ist die Sequenz:

  1. Rudern- 1 min bei hohem Widerstand
  2. Fahrrad fahren – 1 min bei hohem Widerstand (mind. 90 rpm)
  3. Laufen- 1 min bei 8-14kph
  4. Wiederhole den Zyklus noch drei weitere Male

Versuche nach einer Übung schnell zur nächsten zu gehen, falls erforderlich, mache eine längere Pause.

Die möglichen Kombinationen für diese Art von Workout sind vielfältig. Wechsle zwischen Zeit, Distanz, Widerstand/Belastung und Schnelligkeit ab oder ändere die Reihenfolge der Übungen. Finde die beste Methode für dich und probiere sie aus. Zu guter Letzt, vergiss nicht, deine Workout -Ideen und -Leistungen auf Facebook und Instagram zu teilen!